Die Würde der Gelehrten (Ulama)

Imam as-Sadiq (a) sagte: „Die Könige sind die Herrscher über das Volk und die Gelehrten sind die Herrscher über die Könige“. (Quelle: Mizân al-H‘ikmah)

Es gibt keinen Zweifel, dass die wahren und rechtschaffenen Gelehrten schon immer einen besseren Status als alle Könige und Herrscher zusammen genossen haben. Die Geschichte hat gezeigt, dass die Weltherrscher sich schon immer respektvoll vor den Gelehrten verbeugt haben oder sie haben Wege und Mittel gefunden, sie entweder von der Gesellschaft zu isolieren oder sie zu töten, da sie sie als Bedrohung betrachtet hatten.

„Sprich: «Sind solche, die wissen, denen gleich, die nicht wissen?» Allein nur die mit Verstand Begabten lassen sich warnen.“ (39:9)

Es wird berichtet:

Es gab einen großen Gelehrten zur Zeit des zehnten Imams, Imam al-Hadi (a). Einst hatte ein Feind der Ahlul-Bayt (a) eine Debatte mit diesem Gelehrten und der Gelehrte übertrumpfte ihn mit Koranversen und prophetischen Traditionen. Eines Tages kam dieser Gelehrte in eine Versammlung, welche hauptsächlich aus Muslimen des Stammes Bani Haschim bestand und auch Imam Al-Hadi (a) war anwesend. Im Zentrum dieser Versammlung saß der Imam (a) und an diesem Ort lag auch ein großes Kissen. Sobald der Imam (a) diesen Gelehrten sah, erhob er (a) sich von seinem Platz und bat den Gelehrten nach vorne zu kommen und der Imam (a) brachte ihn schließlich dazu, sich neben ihn zu setzen und bat ihm das Kissen zum Ausruhen an. Ein alter Mann, der dem Stamme der Bani Haschim angehörte gefiel dies nicht. Deswegen beschwerte er sich, indem er sagte: „Oh Sohn des Propheten! Wie kannst du eine gewöhnliche Person vor einem Sayyid, der der Nachkommenschaft des Abu Talib und Abbas angehört, bevorzugen?“ Als unser Imam (a) dies hörte, war er sehr verärgert über diese Worte und begann Verse des Heiligen Korans zu rezitieren, um die Stellung eines Gelehrten gegenüber jeden anderen zu belegen. Imam al-Hadi (a) fragte die anwesenden Leute: „Glaubt ihr an die Gebote Allahs im Heiligen Koran?“ Alle sagten: „Ja!“ Dann sagte der Imam (a): „Hat Allah, der Erhabene, nicht gesagt: Allah wird die unter euch, die gläubig sind, und die, denen Wissen gegeben ward, in Rängen erhöhen. Und Allah ist wohl kundig dessen, was ihr tut. (58:11). Denn wisse, Allah liebt einen Gläubigen mit Wissen mehr als einen Gläubigen ohne Wissen. (Nun sage mir) hat Allah, der Erhabene, nicht auch gesagt: Sprich: «Sind solche, die wissen, denen gleich, die nicht wissen?» Allein nur die mit Verstand Begabten lassen sich warnen. (39:9)

Also warum versucht ihr Leute mich daran zu hindern jemanden die Ehre zu erweisen, der von Allah, der Glorreichen, bevorzugt wurde? Dieser Gelehrte hat sein Wissen verwendet, mit dem Allah ihn gesegnet hat und unseren Feind damit übertrumpft. Diese Handlung ist in meinen Augen besser als jede Familienbande und Beziehungen“. (Quelle: Al-Ih’tijâj)

Add comment

Introvideo

Neueste Podcasts

Introvideo

Spenden