Die Früchte der Läuterung der Seele

Die Erziehung der Seele und ihre Läuterung tragen Früchte, di sich im Leben des Menschen sowohl im Dies- als auch im Jenseits bemerkbar machen. Zu diesen Ergebnissen zählen:

1. Die Errettung und der Erfolg im Jenseits. Im heiligen Quranvers heißt es diesbezüglich: „Erfolgreich ist derjenige, der sie geläutert hat“.[1] Es gibt keinen Zweifel, dass der Erfolg im Jenseits um ein vielfaches größer ist, als jeder mögliche Erfolg, den der Mensch im Diesseits haben könnte.

2. Die Erlangung der Liebe der Menschen: Und dieses ist die Frucht der guten Moral, welche ein Ergebnis der Läuterung der Seele ist und die Menschen mögen es Menschen zu begegnen, die sie mit guten moralischen Eigenschaften behandeln. In einer Überlieferung von Imam Ali (a.) heißt es: „Drei Dinge (führen dazu), dass die Menschen dich lieben: die gute Moral, das gute Geselligkeit (zu den Menschen) und die Bescheidenheit.“[2]

3. Die Zufriedenheit Allahs und die Erzielung seiner Nähe: Und das ist das großartigste Ergebnis der Läuterung der Seele und dies erlangt man erst nach der Anstrengung der Seele. Umso höhere Stufen der Anstrengung und Läuterung der Seele man erreicht, desto höhere Stufen der göttlichen Nähe erlangt man, bis man die höchsten Stufen der Nähe erreicht und zwar das Paradies der Zufriedenheit, so wie es im heiligen Quranvers heißt: „…Allah ist wohl zufrieden mit ihnen, und sie sind wohl zufrieden mit Ihm. Sie sind Allahs Partei. Horchet! es ist Allahs Partei, die erfolgreich ist.“ [3]

Die richtige Vorgehensweise

Es ist unabdingbar, dass jener, der danach strebt seine Seele zu erziehen und zu läutern, auf die Gefahren der Irreleitung vom wahren Weg bei der Erziehung der Seele, achtet. Dies erfolgt durch zwei Schritte:

1. Das Zurückgreifen auf die grundlegenden Quellen für die Methoden der Erziehung der Seele, welcher sich einerseits durch den heiligen Quran verkörpert. In einer Überlieferung des Fürsten der Gläubigen (a.) über die Beschreibung des Quran, heißt es: „Allah machte ihn zu einer Stillung des Durstes der Gelehrten und zu einem Frühling der Herzen der Rechtsgelehrten.“ [4]

Und andererseits durch die Lebensweise und die Aussprüche des Gesandten Gottes (s.) und dem, was über sein Leben überliefert wurde. Sowie durch das Zurückgreifen auf die Ahlulbayt (a.), welche die Führer und Wegweiser für die wahrhaftige und richtige Erziehung der Seele darstellen.

2. Das in Achtnehmen davor, etwas zu machen, was dem islamischen Recht widerspricht. Viele Menschen nutzen falsche und islamisch gesehen, verbotene Methoden, wobei sie denken, dass dies die wahre Art der Erziehung und Läuterung der Seele sei. Jeder Mensch, der danach strebt, seine Seele zu erziehen, muss auf jede Tat, die er verrichtet genauestens achten, so dass er seinen Körper nicht unnötig schädigt und sich dabei denkt, dass das der richtige Weg sei. Oder dass er danach strebt, dass die Menschen schlecht über ihn reden und denken und sich dabei erhofft, dadurch seine Seele erniedrigen zu können und die Überhand über sie zu erlangen, denn Allah der Erhabene ist nicht zufrieden damit, dass sein gläubiger Diener erniedrigt wird.


[1] Sure al-Shams, Vers 9

[2] Mizaan ul-Hikmah, Muhammad al-Rishihri, Band 1, Seite 496

[3] Sure al-Mujadalah, Vers 22

[4] Nahj ul-Balagha, Band 2, Seite 178

 

Introvideo

Neueste Podcasts

Introvideo

Spenden